Das Open-Innovation-Forschungs-Cluster

für NE-Metalle an der RWTH Aachen University

Nemak Europe GmbH

Nemak wurde 1979 in Monterrey, Mexiko, gegründet und ist weltweit einer der führenden Produzenten von Zylinderköpfen, Zylinderkurbelgehäusen und Getriebeteilen aus Aluminium für Personenkraftwagen. In den zurückliegenden zehn Jahren hat Nemak fast 55 Millionen Zylinderkurbelgehäuse und über 250 Millionen Zylinderköpfe gefertigt. Mit 35 Produktionsstätten in 14 Ländern in Nord-und Südamerika, Europa, Asien und über 20.000 Beschäftigten, ist Nemak bereit, weltweit die Anforderungen der Automobilindustrie zu erfüllen.

Statement

Die Möglichkeit, gemeinschaftlich mit der RWTH Aachen und Industrieunternehmen, die insbesondere die Wertschöpfungskette des Aluminiums von der Gewinnung bis zum Endprodukt abbilden, produktionsrelevante Forschung zu betreiben und Innovationen zu entwickeln, ist ein wichtiges Element zur Umsetzung der strategischen Unternehmensziele der Nemak. Die Infrastruktur, die der AMAP-Cluster bietet, ist der Schlüssel, um diese effizient, erfolgreich und nachhaltig umzusetzen. Durch die intensive Zusammenarbeit der Mitarbeiter vor Ort können darüber hinaus frühzeitig neue Entwicklungstrends gesetzt und entsprechende Umsetzungsstrategien entwickelt werden.