Das Open-Innovation-Forschungs-Cluster

für NE-Metalle an der RWTH Aachen University

Projektübersicht

Abgeschlossene Projekte

Prozessübergreifende Modellierung von Bauteilen aus gewalzten und geglühten Al-Bändern mit speziellen Eigenschaften für die Automobilindustrie

Das Projektthema deckt die Abbildung der gesamten Prozesskette zur Herstellung gewalzter Blechbauteile aus Aluminium mit Simulationsmodellen ab und soll damit ermöglichen, gleichzeitig ausgewählte Eigenschaften zu verfolgen. mehr...

Modellierung der Gefügeausbildung bei Umformprozessen

Das Thema dieses Projektes umfaßt die Modellierung der Gefügeausbildung bei Umformprozessen, dabei sollen mit Hilfe numerischer Simulationsmodelle sowohl die Auslegung neuer als auch die Optimierung bereits existierender Prozessketten ermöglicht werden. Das Ziel besteht darin wichtige Produkteigenschaften, insbesondere hinsichtlich des Gefüges bzw. der Korngrößenverteilung, vorhersagen zu können. mehr...

Reinheitsgrad

Wachsenden Anforderungen an Walzprodukte und Gussbauteile aus Aluminium kann nur durch kontinuierliche Werkstoffentwicklung und qualitativ höchstwertige Produkte begegnet werden. Werkstoffe, die arm an nichtmetallischen Verunreinigungen sind und fehlerfreie, homogene Oberflächen aufweisen, erreichen signifikant bessere mechanische Eigenschaften und führen auch bei zyklischer Beanspruchung zu einer längeren Lebensdauer und verbesserter Betriebsfestigkeit und ist Thema dieses Projektes. mehr...

Sustainable Recycling Concept: Efficient Melting

In den letzten Jahren ist ein stetiger Trend zur Verbesserung technologischer Prozesse im Hinblick auf Energieeffizienz und Umweltverträglichkeit zu beobachten. Innerhalb dieses Verbundforschungsclusters wird die Verbesserung des Recycling-Prozesses von Aluminium erforscht.
Eines der Hauptziele ist die Entwicklung eines Models für den Aluminium-Recycling-Prozess. Dieses soll unter anderem die Abbildung von Flüssig- und Gasreaktionen, wie auch die Fluiddynamik und thermische Bedingungen im Recycling Prozess enthalten. mehr...

Heißverzug von Sand-Kernen beim Gießen

Die Maßhaltigkeit von Gussteilen wird wesentlich vom Verzug der eingelegen Sandkerne während des Gießens beeinflusst. Dieser bisher wenig berücksichtigte Teil des Gießprozesses gewinnt   insbesondere durch die Zunahme an anorganischen Bindersystemen und die dadurch verursachte Prozessumstellung stärker an Bedeutung. Daher sind die Ziele des Projekts insbesondere den Verzug von Sandkernen und die verzugsrelevanten wesentlichen Einflussgrößen für die Maßhaltigkeit des Bauteils zu verstehen und mithilfe von Simulation vorherzusagen. mehr...