Das Open-Innovation-Forschungs-Cluster

für NE-Metalle an der RWTH Aachen University

Projekt 7

Ultrahochfeste Aluminium Legierungen für die Automobil-Großserien-produktion

Projektziel

Das Ziel des Projektes ist  die Erarbeitung von Lösungen für strukturelle Fahrzeugbauteile aus ultrahochfesten Aluminiumlegierungen, die eine Alternative zu ultrahochfesten (warmgeformten) Bor-Stählen darstellen können. Dabei steht die Optimierung der Prozesskette “vom Blech zum Bauteil” mit dem Ziel einer großserientauglichen Fertigung im Mittelpunkt.

Schwerpunkte

Um dieses Ziel zu erreichen,  werden zwei Hauptthemengebiete angegangen:

  • Die Untersuchung und Entwicklung neuer/angepasster Fügekonzepte,  welche die  großserientaugliche Fertigung unterstützen.
  • Die Etablierung einer simulationsbasierten Prozesskette „vom Blech zum Bauteil“,  mit dem Ziel, die Vorhersagegenauigkeit des Crashverhalten zu verbessern.  Eine verbesserte Vorhersagegenauigkeit ermöglicht die volle Ausnutzung des Materialpotenzials und ermöglicht somit effiziente Leichtbaulösungen.