Wasserstoff: Brennstoffzellenfahrzeuge prädestiniert für lange Strecken

Welche Antriebstechnologie kann die Anforderungen der Mobilität der Zukunft am besten erfüllen? Brennstoffzellenfahrzeuge zeichnen sich durch hohe Reichweiten und einen hohen Wirkungsgrad aus. Im Fahrbetrieb sind sie emissionsfrei und nahezu ohne Antriebsgeräusch. Der Stand der Technik und die Zukunftsaussichten wurden durch das Ford Research and Innovation Center Aachen im Rahmen eines Kolloquiums „Brennstoffzellen-Antriebstechnologie /Fuel cell drive technology “ vorgestellt. Veranstalter des Vortrags am 13. Juni mit anschließender Diskussion war der Aluminium Forschungscluster AMAP an der RWTH Aachen University.

 

Artikel Lesen

Leichtbau: Aluminium-Druckguss für Strukturbauteile

Die Vorgaben des automobilen Leichtbaus können mit gegossenen Strukturbauteilen bestens erfüllt werden. Der Werkstoff Aluminium eignet sich dabei hervorragend, um eine hohe Maßgenauigkeit, Funktionsintegration sowie ein hohes Energieabsorptionsvermögen zu ermöglichen. Die Entwicklungen der letzten Jahre wurden von der Essener Trimet Aluminium SE im Rahmen eines Kolloquiums „Aluminiumlegierungen für Strukturteile und deren Wärmebehandlung“ vorgestellt. Veranstalter des Vortrags am 16. Mai mit anschließender Diskussion war der Aluminium-Cluster AMAP an der RWTH Aachen University.

 

Artikel Lesen

Simulation der Mikrostrukturentwicklung ermöglicht neue Einblicke in den Werkstoff

Die Optimierung der Mikrostruktur eines Werkstoffs ist eines der zentralen Ziele der Werkstoffentwicklung und Prozessoptimierung, da sie die Eigenschaften des Werkstoffs auf entscheidende Weise beeinflusst. Die Simulation der Mikrostrukturentwicklung hilft, dieses Ziel zu erreichen, indem sie neue Einblicke in den Werkstoff ermöglicht und den gezielten Einsatz von Experimenten unterstützt. Eine innovative Multiphysik-Simulationslösung für metallische Materialien, basierend auf der Phasenfeldmethode, bietet die Software OpenPhase Studio.

 

Artikel Lesen

Auszeichnung für Forschung zum Aluminiumrecycling

Trimet erhält TMS-Award

Als innovatives, mittelständisches Familienunternehmen entwickelt, produziert, recycelt, gießt und vertreibt Trimet an acht Produktionsstandorten moderne Leichtmetallprodukte aus Aluminium. Mehr als 2.300 eigene Mitarbeiter sowie fast 900 Mitarbeiter im JV TRIMET Automotive sorgen gemeinsam mit unseren Kunden dafür, dass Autos sparsamer, Flugzeuge leichter, Windräder und Stromanlagen effizienter, Bauwerke moderner und Verpackungen ökologischer werden.

 

Artikel Lesen

E-Mobility: Leichtbau bleibt Schlüsseltechnologie

Energieeffizienz, Fahrdynamik, Sicherheit: Automobiler Leichtbau wird auch in der Ära der E-Mobilität seine wichtige Rolle beibehalten. Das ist eines der zentralen Ergebnisse des Aachener Automobildienstleisters fka zu den Auswirkungen der CO2-Reduktionsziele in Europa. Veranstaltet wurde das von einer regen Diskussion begleitete Kolloquium „37,5 % CO2 reduction target for 2030 - Technological implications of the tightening CO2 regulation“ am 21. März 2019 in Aachen von dem Aluminium-Cluster AMAP.

 

Artikel Lesen