Abgeschlossene Projekte

Projekt 1

Prozessübergreifende Modellierung von Bauteilen aus gewalzten und geglühten Al-Bändern mit speziellen Eigenschaften für die Automobilindustrie

Das Projektthema deckt die Abbildung der gesamten Prozesskette zur Herstellung gewalzter Blechbauteile aus Aluminium mit Simulationsmodellen ab und soll damit ermöglichen, gleichzeitig ausgewählte Eigenschaften zu verfolgen.

mehr

Projekt 2

Modellierung der Gefügeausbildung bei Umformprozessen

Das Thema dieses Projektes umfaßt die Modellierung der Gefügeausbildung bei Umformprozessen, dabei sollen mit Hilfe numerischer Simulationsmodelle sowohl die Auslegung neuer als auch die Optimierung bereits existierender Prozessketten ermöglicht werden. Das Ziel besteht darin wichtige Produkteigenschaften, insbesondere hinsichtlich des Gefüges bzw. der Korngrößenverteilung, vorhersagen zu können.

mehr

Projekt 4

Reinheitsgrad

Wachsenden Anforderungen an Walzprodukte und Gussbauteile aus Aluminium kann nur durch kontinuierliche Werkstoffentwicklung und qualitativ höchstwertige Produkte begegnet werden. Werkstoffe, die arm an nichtmetallischen Verunreinigungen sind und fehlerfreie, homogene Oberflächen aufweisen, erreichen signifikant bessere mechanische Eigenschaften und führen auch bei zyklischer Beanspruchung zu einer längeren Lebensdauer und verbesserter Betriebsfestigkeit und ist Thema dieses Projektes.

mehr

Projekt 5

Sustainable Recycling Concept: Efficient Melting

In den letzten Jahren ist ein stetiger Trend zur Verbesserung technologischer Prozesse im Hinblick auf Energieeffizienz und Umweltverträglichkeit zu beobachten. Innerhalb dieses Verbundforschungsclusters wird die Verbesserung des Recycling-Prozesses von Aluminium erforscht.
Eines der Hauptziele ist die Entwicklung eines Models für den Aluminium-Recycling-Prozess. Dieses soll unter anderem die Abbildung von Flüssig- und Gasreaktionen, wie auch die Fluiddynamik und thermische Bedingungen im Recycling Prozess enthalten.

mehr

Projekt 6

Heißverzug von Sand-Kernen beim Gießen

Die Maßhaltigkeit von Gussteilen wird wesentlich vom Verzug der eingelegen Sandkerne während des Gießens beeinflusst. Dieser bisher wenig berücksichtigte Teil des Gießprozesses gewinnt   insbesondere durch die Zunahme an anorganischen Bindersystemen und die dadurch verursachte Prozessumstellung stärker an Bedeutung. Daher sind die Ziele des Projekts insbesondere den Verzug von Sandkernen und die verzugsrelevanten wesentlichen Einflussgrößen für die Maßhaltigkeit des Bauteils zu verstehen und mithilfe von Simulation vorherzusagen.

mehr

Projekt 8

“INTERaCT”Prüfung der Anfälligkeit von 6000er Aluminiumlegierungen für interkristalline Korrosion

Die wärmebehandelbaren Legierungen der 6000er Serie, mit Mg und Si als Hauptlegierungselemente, zeichnen sich durch gute Umformbarkeit, mittlere Festigkeit und generell gute Korrosionsbeständigkeit aus. Allerdings können diese Legierungen in Folge ungeeigneter Wärmebehandlungen oder durch unzureichendes Legierungsdesign Anfälligkeit für interkristalline Korrosion (IK) aufweisen. 

mehr

Projekt 9

Heat treatment of Cast Alloys and prediction of final properties

Die genaue Kenntnis der mechanischen Gussteileigenschaften nach der Wärmebehandlung ist von zentraler Bedeutung um in Zukunft den Anforderungen an Bauteileinsatz, Herstellungskosten und Wettbewerbsfähigkeit gerecht zu werden.

mehr

Projekt 10

Design and process development of hollow structural HPDC Components incl. joining investigations

Leichtbau ist eine der Hauptstellschrauben um den Kraftstoffverbrauch und die Emission von PKWs zu senken. In den letzten Jahrzehnten lag der Fokus von Gießerei-Ingenieuren vor allem auf der Gewichtsminderung des Antriebstrangs. Dabei bietet die hauptsächlich aus geschweißten Stahlkomponenten bestehende PKW Rohkarosserie ebenfalls ein großes Potential zur Gewichtseinsparung. So macht die Rohkarosserie bis zu 20 % des Leergewichts von PKWs aus. In diesem Kontext stellen hohle, druckgegossene Aluminium-Strukturbauteile vielversprechende Komponenten zur Gewichtsreduktion dar. Aufgrund fehlenden Fachwissens hinsichtlich Design, Kern- sowie Prozesstechnologie ist es jedoch nicht Stand der Technik, große, komplexe und hohle Aluminium-Strukturbauteile (Al-SC) mittels Druckgießprozess (HPDC) in Großserie herzustellen und diese in die PKW Rohkarosserie zu fügen.

mehr

Projekt 21

Online Topography Measurement of Aluminium during Cold-Rolling

Further processing of cold-rolled metal sheets requires a homogeneous 3D distribution of the roughness parameters mostly. The only possibility to react on the rolled surface changes immediately, for instance by strip tension, is an online roughness measurement. But the roughness measurement is a challenge. This is primary based on the non isotropically reflecting aluminium surface and the oscillating strip in an lubricant mist environment.